Handels- und Investitionspolitik

Internationale regulatorische Kooperation und das Gemeinwohl

Wie regulatorische Kooperation den Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitnehmer*innenschutz gefährdet

Das Handelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) umfasst als eines der ersten Abkommen der EU ein umfangreiches Kapitel zur regulatorischen Kooperation. Kritische Stimmen warnen, dass die regulatorische Kooperation ein Einfallstor für Deregulierung und die Absenkung von Umwelt- und Verbraucherschutzstandards darstellt. Wird CETA zur Blaupause für zukünftige Abkommen? Was droht da auf uns zuzukommen?

Diese Studie bietet einen umfassenden Überblick über das komplizierte Thema der regulatorischen Kooperation – von den Ursprüngen bis zu den konkreten Erfahrungen mit regulatorischer Kooperation in Nordamerika unter dem NAFTA-Abkommen sowie der Ausgestaltung und Gefahren der regulatorischen Kooperation im CETA-Abkommen.

Die Studie ist in englischer Sprache verfasst.