Schlagwort Archiv: Handelspolitik

Neue Studie: Wie regulatorische Kooperation den Verbraucher- und Umweltschutz gefährdet

Das Handelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) umfasst als eines der ersten Abkommen der EU ein umfangreiches Kapitel zur regulatorischen Kooperation. Kritische Stimmen warnen, dass die regulatorische Kooperation ein Einfallstor für Deregulierung und die Absenkung von Umwelt- und Verbraucherschutzstandards darstellt. Wird CETA zur Blaupause für zukünftige Abkommen? Was droht da auf uns zuzukommen?

Diese Studie bietet einen umfassenden Überblick über …

Factsheet: Raubbau im Rohstoffsektor – Wie Konzerne mit Investorenklagen ihre Interessen durchsetzen

Im neu erschienenen Factsheet: „Raubbau im Rohstoffsektor – Wie Konzerne mit Investorenklagen ihre Interessen durchsetzen“ dreht sich alles um Investoren die Staaten verklagen. Dabei geht der Text zurück bis zu den Wurzeln des Investitionsschutzes – als Mechanismus um koloniale Investitionen auch nach der Unabhängigkeit vor Enteignung zu schützen. Aber auch aktuelle Fälle werden ausgiebig beleuchtet, in denen z.B. Bergbauunternehmen Investorenklagen …

Für eine menschenrechtliche Regulierung der globalen Wirtschaft – Positionspapier der Treaty Alliance Deutschland

Heute wurde von der Treaty Alliance Deutschland ein Positionspapier zum UN-Treaty Prozess zu transnationalen Konzernen und Unternehmen veröffentlicht. Die Treaty Alliance Deutschland ist ein Zusammenschluss aus insgesamt 14 zivilgesellschaftlichen Organisationen, unter anderem PowerShift e.V. Der Verbund setzt sich als Teil der Treaty Alliance International für die Erstellung eines verbindlichen UN-Abkommens ein, welches klare Regeln für den Umgang mit Menschenrechts- und …

Workshop zu Freihandel beim Alternativgipfel für Globale Solidarität in Hamburg

Hamburg auf Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Den Schwindel aufdecken: Vom verlogenen Freihandelsdiskurs und neuen Konzernklagerechten hin zur Alternativen Handelspolitik

Mühsam kaschieren längst überholte Begründungen für neoliberale Handelsverträge wie TTIP oder CETA wirtschaftliche Interessen von Akteuren im Hintergrund. Deutlich wird das an dem von der EU-Kommission angestrebten Multilateralen Investitionsgerichtshof (MIC),  der  Investoren-Streitschlichtungsverfahren (ISDS) ersetzen soll.

Der Workshop entlarvt  gängige Begründungen …

Crashkurs: Neues Investitionsgerichtssystem auf dem Prüfstand // 18.11.2016 // Berlin

Weiterbildungsprogramm: Handel-Macht-Entwicklung 2016

Neues Investitionsgerichtssystem auf dem Prüfstandwaage

Crashkurs: Investitionsschutz in Freihandelsabkommen (ISDS/ICS).

Freitag, 18.11.2016, von 9.00 Uhr-17.00 Uhr,

in der Marienstr. 19/20, 10117 Berlin, 1. Stock, Hinterhaus

 

Für Interessierte an gerechter Handelspolitik, MultiplikatorInnen und VertreterInnen aus Medien, Parteien, Fraktionen, Gewerkschaften, Wirtschaft, sowie zivilgesellschaftlichen NGOs.

Die bisherigen Investitionsschutzregelungen ermöglichen es Konzernen, Staaten vor privaten internationalen Schiedsgerichten auf Schadensersatz …