Mit unserer Expertise in Handels-, Rohstoff- und Energiepolitik

zeigen wir Wege aus der Klimakrise

Handels- und Investitionspolitik

Die globale Handels- und Investitionspolitik hat großen Einfluss darauf, wie unsere Welt aussieht. Viel zu oft verhandelt die Politik intransparent und im Interesse globaler Konzerne. Sie ignoriert dabei gesellschaftliche Interessengruppen und stellt Exportsteigerung über Umwelt- und Menschenrechtsstandards. Wir setzen uns für einen solidarisch-ökologischen Welthandel und Klimagerechtigkeit ein. Um die Klimakrise zu begrenzen, müssen wir für eine ökologisch und sozial gerechtere Handels- und Investitionspolitik kämpfen.

Mehr über unsere Arbeit zu Handelspolitik

Rohstoffpolitik

Metalle und Mineralien abzubauen und zu verarbeiten, verursacht enorme Umwelt- und Menschenrechtsprobleme. Während die Risiken und Probleme des Rohstoffabbaus häufig in den Ländern des Globalen Südens auftreten, fließt der Großteil der Produkte und Gewinne in den Globalen Norden. Wir setzen das Rohstoffthema jenseits des Industriediskurses um „Versorgungssicherheit“ auf die politische Agenda. Zum Schutz der Umwelt, des Klimas und der Menschenrechte müssen wir eine Rohstoffwende einleiten.

Mehr über unsere Arbeit zu Rohstoffpolitik

Energiepolitik

Unsere Mobilität und unser Energieverbrauch haben eine entwicklungspolitische Dimension. So werden zum Beispiel die Rohstoffe für die notwendigen Veränderungsprozesse im Globalen Norden oft unter schlechten menschenrechtlichen und ökologischen Standards im Globalen Süden abgebaut. Wir setzen uns mit dem viel zu hohen Rohstoffbedarf auseinander und zeigen, wie der Wandel stattdessen nachhaltig gelingen kann. Den Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur begleiten wir kritisch. Für Klimagerechtigkeit müssen wir eine Mobilitäts- und Energiewende einleiten.

Mehr über unsere Arbeit zu Energiepolitik

Was gibt es neues in der Handels-, Rohstoff- und Energiepolitik?

Aktuelle Termine - Zeit für Fragen

(1/3) Just Renewables – Online Workshopreihe zum global gerechten Ausbau erneuerbarer Energien

Ohne Ausbau der Erneuerbaren kein Ausstieg aus den fossilen Energien. Doch erneuerbar heißt nicht automatisch klimagerecht. Von Umweltschäden durch den Abbau der notwendigen Rohstoffe über Landnutzungskonflikte für erneuerbare Megaprojekte, von […]

Find out more
28 Mai 2024

Keine Klimagerechtigkeit ohne Rohstoffgerechtigkeit

Auf der letzten Weltklimakonferenz wurde eine “Abkehr von den Fossilen” beschlossen - in Europa sowie global werden aber immer noch neue fossile Quellen erschlossen, auch um die Verarbeitung kritischer Rohstoffe […]

Find out more
28 Mai 2024

(2/3) Just Renewables – Online Workshopreihe zum global gerechten Ausbau erneuerbarer Energien

Ohne Ausbau der Erneuerbaren kein Ausstieg aus den fossilen Energien. Doch erneuerbar heißt nicht automatisch klimagerecht. Von Umweltschäden durch den Abbau der notwendigen Rohstoffe über Landnutzungskonflikte für erneuerbare Megaprojekte, von […]

Find out more
04 Juni 2024

Crashkurs Rohstoffwende Juni 2024 in Hamburg

„Die Reise des Kupfers: Von der Mine über den Hafen bis zur ressourcenleichten Mobilität“ für politisch Aktive und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften, Medien, sozialen Bewegungen sowie umwelt- & entwicklungspolitischen Organisationen […]

Find out more
06 Juni 2024

Lust uns zu unterstützen? Wir suchen Verstärkung!

Schlägt dein Herz für Rohstoffpolitik? Wir suchen zwei Praktikant*innen im Bereich Rohstoffpolitik ab dem 26. August 2024 (Dauer mind. 3 Monate).

Interesse an Handelspolitik? Wir suchen ein*e Praktikant*in im Bereich Handelspolitik ab dem 2. September 2024 (Dauer mind. 3 Monate).

PowerShift ist Einsatzstelle für den ökologischen Bundesfreiwilligendienst. Interessent*innen können sich bei der Stiftung Naturschutz Berlin bewerben.