Klimapolitik,Publikation,Rohstoffpolitik

Rohstoffwende und Energiewende zusammen denken

Metallschrott auf Haufen

Kreislaufführung von Erneuerbaren Energien ausbauen

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, müssen wir unseren Rohstoffverbrauch drastisch reduzieren. Sowohl in der Automobil- und Baubranche gibt es dafür Einsparmöglichkeiten. Der notwendige Ausbau Erneuerbarer Energien stellt eine andere Herausforderung dar: Hier werden wir auch zukünftig metallische Rohstoffe nutzen müssen, um die Energieproduktion zu dekarbonisieren. Umso wichtiger ist es, dass Windkraft- und Solaranlagen ihre Kreislaufpotenziale nutzen, um so den Primärrohstoffverbrauch zu reduzieren. In dieser Studie untersuchen wir die Potenziale und den aktuellen Stand von Rezyklateinsatz im Bereich Erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa. Wie werden Recycling- und Kreislaufführungspotenziale derzeit erforscht und genutzt? Welche wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Hebel gibt es entlang der Produktionsketten, um die Kreislaufführung auszubauen?

Autor*innen
Michael Reckordt
Hendrik Schnittker