Artikel- und Stellungnahmen

Niemanden zurücklassen! Für eine weltoffene, solidarische Gesellschaft- gerade jetzt!

Unteilbar Demonstration Dresden 24.08.2019

Wir sind Mitzeichner des zivilgesellschaftlichen Appells von ostdeutschen und Berliner entwicklungspolitischen Organisationen.

Wir wollen uns unmissverständlich und klar positionieren: Ausgrenzung, Chauvinismus und Rassismus stehen im Widerspruch zu unseren zentralen Werten und Prinzipien von Menschenrechten, Würde, Solidarität und sozialer Gerechtig­keit. Wir stellen uns gegen all jene, die Hass und Vorurteile schüren. Wir zeigen Solidarität mit all jenen, die von Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung betroffen sind. Dazu zählen auch Menschen, die in Armut leben oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung, Religion und Identität  ausgegrenzt werden. Solidarität bedeutet sich darüber klar zu werden,  dass alle unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen "zusammengedacht" und bekämpft werden müssen, damit eine solidarische Gesellschaft möglich ist. Nur wenn dies geschieht, kann Aus­ grenzung und Diskriminierung effektiv entgegengewirkt werden.

Eine explizite Erklärung entwicklungspolitischer Organisationen fehlt unseres Erachtens, wir machen hier den Anfang!