Klimapolitik,Publikation,Rohstoffpolitik

Nicht benötigt, nicht erwünscht, nicht erlaubt!

Widerstand gegen Tiefseebergbau im Pazifik und in Deutschland

Immer mehr Firmen planen, Rohstoffe vom Meeresboden zu ernten. Und zwar obwohl zu erwarten ist, dass der Tiefseebergbau die sensiblen Meeresökosysteme beschädigen oder dauerhaft zerstören wird. Wenn es auch laute Stimmen aus dem Pazifikraum gibt, die sich gegen Tiefseebergbau aussprechen, werden sie in den politischen Entscheidungen (in Ländern wie Deutschland aber auch in Ozeanien selbst) bisher kaum berücksichtigt. Es ist endlich an der Zeit, diesen Stimmen Gehör zu schenken. Hierfür haben wir Interviews mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen aus Tonga, den Cookinseln und Neuseeland durchgeführt.

Unser FactSheet gibt einen Einblick in die Perspektiven dieser zivilgesellschaftlichen Akteur*innen.

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

Autor*innen
Emma Jacoby

Interessante Analyse gefunden?

Wir veröffentlichen ständig neue Materialien und benachrichtigen Sie gern!

    Ihr Vorname (*)

    Ihr Nachname (*)

    Ihre E-Mail Adresse (*)

    Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung von PowerShift

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.