Initiative Transparente Zivilgesellschaft

PowerShift unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft, eine Initiative für Transparenz bei gemeinnützigen Organisationen. Hier finden Sie in zehn Punkten Informationen über die Ziele von PowerShift, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

  • PowerShift e.V. Greifswalderstr. 4, 10405 Berlin. Mehr Informationen unter: Impressum / Kontaktformular
  • PowerShift wurde 2010 in Berlin gegründet.

2. Satzung und Ziele der Organisation

  • Die Satzung von PowerShift e.V. können Sie hier einsehen.
  • Allgemeine Information über PowerShift und unsere Arbeitsschwerpunkte finden Sie hier: Über uns
  • Hier finden Sie eine Beschreibung unseres Selbstverständnisses, unserer Ziele und für das jeweilige Jahr gesetzten Schwerpunkte.
  • Detaillierte Angaben zu den von uns bearbeiteten Themen, Kampagnen und Publikationen finden Sie unter den jeweiligen Arbeitsschwerpunkten: Handels- und Investitionspolitik, Rohstoffpolitik, Energiepolitik.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

  • Wir sind wegen Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Förderung von Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts für Körperschaften I Berlin, StNr. 27/675/55937 vom 21.09.2018 für die Jahre 2015-2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr.6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.
  • Mitgliedsbeiträge sind wie Spenden absetzbar.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

  • Im Vorstand von PowerShift e.V. sind Peter Fuchs (geschäftsführender Vorstand) und Paul Fuchs-Frohnhofen. Beisitzerin ist Regine Richter.

5. Tätigkeitsbericht

6. Personalstruktur

  • In 2018 setzt sich das Team von PowerShift aus sechs Teilzeitkräften zwischen 50% und 75% zusammen (umgerechnet vier Vollzeitstellen) und wird unterstützt durch drei freie Mitarbeiter*innen sowie einer studentischen Hilfskraft. Zeitweise kommen auch Praktikant*innen hinzu: Team

7/8. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung

PowerShift ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein und finanziert einen Großteil der Projekte aus Töpfen der politischen Bildungsarbeit und privaten Stiftungen, sowie aus den Beiträgen der Fördermitglieder, Spenden und Stiftungsgeldern.

Einnahmen 2017

Die Einnahmen im Berichtsjahr 2017 betrugen insgesamt 410.387,58 Euro. Knapp 90% davon stammen aus projektabhängigen Fördermitteln. So bezieht der Handelsbereich ein Großteil der Förderung über das Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung (FEB) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie durch Kofinanzierung über Kooperationspartner*innen. Der Energie- und Klimabereich finanziert sich vorwiegend aus Mitteln der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) Berlin sowie über das Eine Welt-Promotor*innenprogramm Klimagerechtigkeit. Der Bereich Rohstoffe wird zum Teil über die Koordinationsstelle des Arbeitskreis Rohstoffe, Mitteln der Europäischen Kommission (DG DEVCO) und aus weiteren FEB Mitteln finanziert. Eine Auflistung aller bisher finanzgebender Organisationen finden Sie hier: Finanzierung. Weitere ca.10.000 Euro konnten wir über Spenden und Mitgliederbeiträge generieren, Tendenz steigend. Die restlichen Einnahmen entstanden durch Publikationsverkauf, Teilnehmer*innenbeitrage und sonstige betriebliche Erträge, wie Erstattungen über das Aufwendungsausgleichsgesetz oder aus Rücklagen.

Ausgaben 2017

Die Ausgaben betrugen im Jahr 2017 insgesamt entsprechend der Einnahmen 410.387,58 Euro. Der größte Posten im Gesamtbudget war mit etwa 60% der Personalaufwand. 2017 wurden davon fünf Mitarbeiter*innen in Teilzeit, eine Traineestelle, sowie Praktikant*innen finanziert. Ein Viertel der Ausgaben ging in projektabhängige Ausgaben wie Honorare für freie Mitarbeiter*innen, Sach- und Reisekosten. Davon wurde dem Handelsbereich etwa 39.000 Euro, dem Rohstoffbereich etwa 49.000 Euro und dem Klima- und Energiebereich etwa 15.500 Euro zuteil. Die restlichen 16% wurden für allgemeine Sach- und Vereinskosten, wie Miete, Bürobedarf, etc. verwendet.

Eine detaillierte Gewinn- und Verlustrechnung finden Sie hier.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

  • PowerShift e.V. ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der nicht an Dritte gesellschaftsrechtlich gebunden ist.

10. Großspender

  • PowerShift e.V. bezieht von folgenden Trägern/Organisationen finanzielle Zuwendungen, die jeweils mehr als 10% der Jahreseinkünfte ausmachen: Funders Fair Trade (16.2%), Europäische Kommission – DG DEVCO (13.5%), grassroots foundation (13%), Eine Welt-Promotor*innenprogramm Klimagerechtigkeit (10,2%). Eine Auflistung aller bisher finanzgebender Organisationen finden Sie hier: Finanzierung.