Termine

The Green Divide? – Europas Klimaschutz und der Globale Süden

Literaturhaus Göttingen Nikolaistraße 22, Göttingen

Die drängende Frage lautet: Wie steht es um Europas Klimapolitik und den Globalen Süden? Auf den ersten Blick scheint es so, als ob die Maßnahmen, die hier in Europa ergriffen werden, unsere Umwelt schützen und unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten sollen. Aber die Auswirkungen unserer Politik sind nicht lokal begrenzt. Sie erstrecken sich über Kontinente hinweg […]

Lunch & Learn 4/5: Global Gerechte Grüne Transformation? Die Rolle von Handelsabkommen für die europäische Rohstoffsicherung

Global ist ein Wettbewerb um die Vorreiterrolle in der “Begrünung” des fossilen Kapitalismus ausgebrochen. China, die USA, aber auch die EU haben spezielle Programme aufgesetzt, um die Energiewende voranzutreiben. Für diese Umstellung braucht es vor allem eines: Zugang zu einer Vielzahl an mineralischen und metallischen Rohstoffen. Handelsabkommen und andere handelsbezogene Instrumente spielen dabei eine wichtige […]

Lunch & Learn 5/5: Konzernklagerechte in den Abkommen mit Chile und Mexiko

Die durch TTIP bekannt gewordenen Investor-Staat-Schiedsverfahren, die ausländischen Konzernen die Möglichkeit einräumen, Staaten vor internationalen Schiedsgerichten zu verklagen, sind mit TTIP nicht beerdigt worden. Vielmehr finden sie eine Neuauflage in den neuen europäischen Handels- und Investitionsabkommen, unter anderem mit Mexiko und Chile. Was genau steht drin? Welche Gefahren ergeben sich daraus für Klima- und Umweltschutz […]

Radikale Alternativen: Rohstoffwende und Post-Extraktivismus

Fachtagung in Freiburg und im Livestream Die Grüne Ökonomie löst die Klimakrise nicht. Denn auch die Energiewende und E-Mobilität brauchen Rohstoffe wie Kupfer aus Peru. Der industrielle Bergbau führt dort zu enormen sozialen und ökologischen Folgen. Immer mehr Menschen fordern deshalb Klimagerechtigkeit und radikale Alternativen.  In Peru geht es um Post-Extraktivismus, also das Ende des […]

Klimaschutz, aber dekolonial

Museum der Arbeit Wiesendamm 3, Hamburg-Barmbek

Teil 1: Die Energie- und Mobilitätswende Erste Spuren einer klimafreundlichen Gesellschaft sind in Deutschland immer mehr im Alltag zu sehen. Photovoltaik auf den Dächern, Windkraftanlagen in der Landschaft und das Brummen von E-Autos verkünden das Ende fossiler Brennstoffe. Für solche „grünen“ Technologien werden allerdings zahlreiche „kritische Rohstoffe“ wie Lithium, Cobalt und Nickel benötigt. Nach Schätzungen […]

Partnerschaft auf Augenhöhe? – Das Handels- und Investitionsabkommen zwischen der EU und Chile

Am 24. Januar wird das Handelskomittee des EU-Parlaments über das erweiterte EU-Chile Handelsabkommen abstimmen, Ende Februar 2024 könnte es dem EU-Parlament schon zur Zustimmung vorgelegt werden. Dies nehmen wir zum Anlass, um mit Euch über die Auswirkungen dieses Handels- und Investitionsabkommens zu sprechen. Laut EU sollen dadurch Menschenrechte, Nachhaltigkeit und der Kampf gegen den Klimawandel […]

Hofgeismarer Lateinamerikagespräche: Grüne Energiewende – Konflikte und Alternativen in und aus Lateinamerika

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar

Vor dem Hintergrund der Klima- und Energiekrise stehen Gesellschaften weltweit vor einer Transformation hin zu einer post-fossilen Energiegewinnung. Dies verändert bestehende Rohstoffbedarfe. Viele der in Zukunft benötigten Rohstoffe lagern in Lateinamerika. Zugleich bietet die Region Potenzial für den Ausbau großflächiger Wind- und Sonnenenergieanlagen. Soll die globale Energiewende gelingen, muss sich die fossile Rohstoffbasis der Weltwirtschaft […]

Webinar: Klimacheck Handelspolitik

Die Europäische Kommission beteuert, ihre Handelspolitik sei dem Ziel einer klimaneutralen Weltwirtschaft verpflichtet. In seinem "Klimacheck Handelspolitik" kommt PowerShift jedoch zu einem gegenteiligen Ergebnis: Die EU gefährdet das Ziel der Klimaneutralität mit ihren Handelsabkommen, ihrer ausländischen Investitionspolitik und ihrem Einsatz gegen grüne Subventionen und Lokalisierungsauflagen anderer Staaten. Der Klimacheck zeigt daneben, welche Branchen den höchsten […]

27. BilRess-Webseminar: “Energie- und Rohstoffwende zusammendenken”

Um die Ziele des Pariser Klimaabkommen zu erreichen, ist eine schnelle Abkehr von der fossilen Energieerzeugung dringend erforderlich. Die Energiewende scheint dabei jedoch nur durch massiven Bergbau und die Genehmigung zahlreicher neuer Projekte möglich. Diese wiederum gehen oftmals mit Umweltschäden und Menschenrechtsverletzungen einher und stellen selbst einen Treiber der Klimakrise dar – schließlich sind der […]

Green hydrogen: fueling just decarbonization or ‘greening’ extractivism?

Green hydrogen is being discussed globally as one of the necessary contributions to a decarbonized economy. However, its role in achieving a just transition is controversial. While some argue that it has the potential to contribute significantly to the transition to just and sustainable energy systems, e.g. by improving air quality for communities adjacent to […]