„Wat(t) für Berlin“ – Neue Energie für Berlin – demokratisch, ökologisch, sozial

Als eines der Gründungsmitglieder des Berliner Energietisches unterstützt auch PowerShift das Volksbegehren „Neue Energie für Berlin“ über die Rekommunalisierung der Berliner Energieersorgung. Der Berliner Energietisch ist ein Bündnis aus verschiedenen lokalen Organisationen, das sich für eine soziale, ökologische und demokratisch kontrollierte Energieversorgung Berlins einsetzt.Volksbegehren Neue Energie für Berlin

 

Der erste Schritt auf diesem Weg ist getan; der Antrag auf Volksbegehren ist bewilligt und der Gesetzesentwurf des Energietisches ist für zulässig erklärt worden. Nun befinden wir uns in der zweiten Etappe, bei der bis Juni 2013 mindestens 200.000 Unterschriften gesammelt werden müssen, um die dritte und letzte Phase zu erreichen: einen Volksentscheid, bei dem die Berliner entscheiden, wie die Energieversorgung nach dem Ende des Konzessionsvertrags mit Vattenfall in 2014 geregelt werden soll.

60.000 Unterschriften wurden bereits gesammelt, doch die Zeit rennt! Jeder kann helfen, die fehlenden 140.000 Unterschriften in den letzten 7 Wochen zusammenzubekommen! Und keiner ist dabei allein. Gemeinsame Sammelaktionen werden vom Berliner Energietisch über einen Sammelkalender organisiert, in dem man einen Überblick über alle Sammelpunkte bekommt und sich einer Sammelgruppe anschließen kann. Für diejenigen, die neu in der Sammelbranche sind oder eine kleine Auffrischung und Tipps brauchen, wie und wo man am besten sammelt, werden entsprechende SammlerInnenworkshops organisiert.

Auch wer nicht in Berlin wohnt, sich aber trotzdem für das Volksbegehren einsetzen möchte und mitsammeln will, dem sei das Aktionscamp ans Herz gelegt! Vom 10. Bis 29. Mai 2013 lädt der Berliner Energietisch nach Berlin ein, um gemeinsam aktiv zu werden.

Myfest

Die Berliner Energie soll wieder den Berlinern gehören! Jeder kann dazu beitragen, dass dieses Ziel auch erreicht wird!

Die wichtigsten Unterlagen gibt es hier:

Unterschriftenliste;

Gesetzesentwurf;

Flyer.

Und nätürlich auf der Website des Volksbegehrens: http://berliner-energietisch.net/

Und zum Schluss: Wat(t) für Berlin – ein Ohrwurm, der das Volksbegehren nicht so schnell vergessen lässt!

 

 

1 Kommentar

  1. Brigitte Runge

    Es fehlen noch viele Unterschriften unter das Volksbegehren. Bitte unterschreibt!!!

Kommentare sind geschlossen.