Termine

Crashkurs: Zukunft ohne Erdgas – Wie schaffen wir die Wärmewende?

Haus der Demokratie: Robert-Havemann-Saal Greifswalder Str. 4, Berlin

Hierzulande und vor allem im globalen Süden leiden die Menschen zunehmend unter den Folgen der Klimakrise. Anhaltend hohe Methanemissionen tragen dazu wesentlich bei. Methan, Hauptbestandteil von Erdgas, heizt das Klima über einen 20-Jahres-Zeitraum 82 mal stärker an als CO2. Deshalb schadet nicht nur die Verbrennung von Erdgas dem Klima, sondern bereits seine Förderung und sein […]

Das Märchen vom sauberen Gas – Aktivist*innen aus Texas erzählen

Aquarium (Südblock) Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin

Am 16. Oktober ist eine Delegation von texanischen Aktivist*innen in Berlin, die sich am Golf von Mexiko gegen den Bau von LNG-Infrastruktur wehren. Die LNG-Terminals verursachen schwere Umwelt- und Gesundheitsschäden, die vor allem Menschen aus armen, schwarzen, Latino- und indigenen Gemeinden treffen. Die fossile Infrastruktur am Golf wird direkt von deutscher Politik und deutschen Banken […]

“Win-Win” für wen? Auswirkungen von Gasimporten aus dem Senegal

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Bibliothek Straße der Pariser Kommune 8A, Berlin

Aller Bekenntnisse zur Transformation zum Trotz: Im Mai 2022 versprach Kanzler Olaf Scholz dem senegalesischen Präsidenten Macky Sall, Senegal beim Gasabbau zu unterstützen und das geförderte Gas zu importieren. Dieses Vorhaben hätte weitreichende Konsequenzen auf beiden Seiten: Obwohl Deutschland sich verpflichtet hat, bis 2045 klimaneutral zu werden, verschleppen neue Gasimporte die dafür nötige Energiewende immer […]

The Green Divide? – Europas Klimaschutz und der Globale Süden

Literaturhaus Göttingen Nikolaistraße 22, Göttingen

Die drängende Frage lautet: Wie steht es um Europas Klimapolitik und den Globalen Süden? Auf den ersten Blick scheint es so, als ob die Maßnahmen, die hier in Europa ergriffen werden, unsere Umwelt schützen und unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten sollen. Aber die Auswirkungen unserer Politik sind nicht lokal begrenzt. Sie erstrecken sich über Kontinente hinweg […]

Podiumsdiskussion: Energiepartnerschaften auf Augenhöhe? Gefahren und Chancen der Energieaußenpolitik

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Bibliothek Straße der Pariser Kommune 8A, Berlin

Die Energiekrise in Deutschland wurde unlängst vom Bundesminister Robert Habeck für beendet erklärt. Die Ampelregierung hat sich in den vergangenen Jahren für zahlreiche „Energiepartnerschaften“ mit anderen Ländern eingesetzt und die Regierungsbeteiligten auf allen Seiten haben mit deren Win-Win-Charakter geworben. Einige der Vorhaben zwischen Deutschland/Europa und Senegal, Nigeria, Südafrika und Namibia sollen bei dieser Veranstaltung unter […]

(1/3) Just Renewables – Online Workshopreihe zum global gerechten Ausbau erneuerbarer Energien

Ohne Ausbau der Erneuerbaren kein Ausstieg aus den fossilen Energien. Doch erneuerbar heißt nicht automatisch klimagerecht. Von Umweltschäden durch den Abbau der notwendigen Rohstoffe über Landnutzungskonflikte für erneuerbare Megaprojekte, von der Zerstörung von Flussökosystemen durch Wasserkraft bis zu neokolonialen Dynamiken auf dem entstehenden Wasserstoffmarkt: Auch in einem fossilfreien Energiesystem drohen Ausbeutung, Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörung, wenn es […]

(2/3) Just Renewables – Online Workshopreihe zum global gerechten Ausbau erneuerbarer Energien

Ohne Ausbau der Erneuerbaren kein Ausstieg aus den fossilen Energien. Doch erneuerbar heißt nicht automatisch klimagerecht. Von Umweltschäden durch den Abbau der notwendigen Rohstoffe über Landnutzungskonflikte für erneuerbare Megaprojekte, von der Zerstörung von Flussökosystemen durch Wasserkraft bis zu neokolonialen Dynamiken auf dem entstehenden Wasserstoffmarkt: Auch in einem fossilfreien Energiesystem drohen Ausbeutung, Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörung, wenn es […]

(3/3) Just Renewables – Online Workshopreihe zum global gerechten Ausbau erneuerbarer Energien

Ohne Ausbau der Erneuerbaren kein Ausstieg aus den fossilen Energien. Doch erneuerbar heißt nicht automatisch klimagerecht. Von Umweltschäden durch den Abbau der notwendigen Rohstoffe über Landnutzungskonflikte für erneuerbare Megaprojekte, von der Zerstörung von Flussökosystemen durch Wasserkraft bis zu neokolonialen Dynamiken auf dem entstehenden Wasserstoffmarkt: Auch in einem fossilfreien Energiesystem drohen Ausbeutung, Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörung, wenn es […]