Termine

Lade Termine

Vergangene Termine

Termine Suche und Ansichten, Navigation

Termin Ansichten-Navigation

April 2021

Extraktivismus Reloaded- Lateinamerika in der ewigen Rohstofffalle?

April 22 @ 19:00 - 21:00
Kostenlos

Vorstellung der gemeinsamen Studie vom FDCL e.V. und Powershift e.V. Viele lateinamerikanische Länder setzen zur Lösung ihrer wirtschaftlichen Probleme noch immer auf ungezügelten Rohstoffabbau. Auch die Coronapandemie hat daran wenig geändert: Obwohl ganze Gesellschaften in den Lockdown geschickt wurden, war der Bergbausektor vielerorts ausgenommen und es wurde weiter nach Rohstoffen gegraben. Unabhängig von der politischen Ausrichtung propagieren viele Regierungen eine Ausweitung des Extraktivismus zur wirtschaftlichen Entwicklung: Zu Beginn der 2000er Jahre wurden ausgehend von Venezuela in verschiedenen Ländern Lateinamerikas „progressive“…

Erfahren Sie mehr »

A black hole for public money: What makes compensation in ISDS disputes so dangerous?

April 27 @ 11:30 - 12:30

When investors sue states in arbitration tribunals, billions can be at stake. For some countries the compensation investors demand is higher than their entire health or education budget. And in many cases, the payouts investors receive are much higher than what they could win in national courts. But the question of how such compensation payments are calculated and decided is being surprisingly little discussed. In this webinar we want to take a closer look at compensation in ISDS cases and…

Erfahren Sie mehr »

Crashkurs am Mittag: Rohstoffwende und Klimagerechtigkeit

April 27 @ 12:00 - 13:00

Online-Veranstaltungsreihe am 13.04., 20.04., 27.04.2021 jeweils von 12:00-13:00. Die Frage für das Jahr 2021 und besonders die Bundestagswahl wird sein: Werden die drängenden ökologischen und sozialen Herausforderungen endlich entsprechend adressiert? Schon jetzt ist klar, neben der weiteren Debatte um europäische und deutsche Lieferkettengesetze sowie eine Verankerung des Schutzes von Menschenrechten, werden die Klimakrise und eine ökologisch-sozial-gerechte Mobilität Schwerpunkte für soziale Bewegungen sein. An einigen Stellen sehen wir diesen Wandel schon angestoßen. Der Ausstieg aus der fossilen Energiegewinnung und Ausbau von…

Erfahren Sie mehr »

EU-Mexiko – Alle Macht den…? Investoren! | EU-Mexico – All Power to the…? Investors!

April 28 @ 16:00 - 17:00
Online-Veranstaltung

Online-Seminar am 28. April 2021 16-17 Uhr Obgleich es weniger Aufmerksamkeit erhält als sein großer Bruder das EU-Mercosur-Abkommen ist das EU-Mexiko-Abkommen nicht weniger beachtenswert. Als erstes Handelsabkommen im Jahr 2021 (nach dem EU-UK-Abkommen) soll es dem EU-Rat und dem EU-Parlament schnellstmöglich zur Abstimmung vorgelegt werden. Wann genau, darüber halten sich die politischen Entscheidungsträger*innen noch bedeckt. Bereits seit dem Jahr 2000 besteht ein Abkommen mit Handelsteil zwischen der EU und Mexiko. Das nun erneuerte Handelsabkommen enthält jedoch noch weitgehendere Rechte und…

Erfahren Sie mehr »

Profit schlagen aus der Pandemie: Liberalisierung des Gesundheitsbereich durch Handelspolitik

April 29 @ 12:00 - 12:45

Lunch & Learn 3.0 (3/4) Globale Gesundheit ist ein Menschenrecht und wichtiger als je zuvor, denn diese Pandemie ist erst vorbei, wenn sie für uns alle vorbei ist. So sind medizinische Präparate sprich Medikamente, Impfstoffe und auch Diagnostika neben weiteren Maßnahmen zentral für die Bekämpfung der Pandemie. Allerdings kann sie nur wirksam eingedämmt werden, wenn weltweit kooperiert wird. Derzeit blockieren aber insbesondere reiche Länder des Globalen Nordens die Kooperation. Und diese Blockadehaltung hat System. Lara Dovifat von Ärzte ohne Grenzen…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

KlimaMontag-Demo

Mai 3 @ 18:00 - 19:00

KlimaMontag-Demo Wann?            Montag, 03.Mai, von 18-19 Uhr Wo?                Alexanderplatz, ggü. Weltzeituhr Mit spannenden Reden u.a. von: Helga Reimund, Attac Berlin Silas Harbord, Klimaneustart Berlin Bernhard Kegel, Biologe und Autor Ulrike Herrmann, Journalistin (taz) und Autorin Und Musik von Dota Kehr. Daneben wird auch der KlimaVollpfosten-Preis verliehen: Nominiert sind Markus Söder, Peter Altmaier und Andreas Scheuer. Bereits um 17.00 Uhr startet eine Rad-Zubringer-Demo von den Rebel Rider / Extinction Rebellion ab Herrmannplatz zum Alexanderplatz! Mehr Infos auf Facebook, twitter,…

Erfahren Sie mehr »

Post Covid-19 von globalen zu regionalen Wertschöpfungsketten? Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel der Medizin- und Pharmaindustrie.

Mai 5 @ 12:00 - 12:45

Lunch & Learn 3.0 (4/4) Corona hat die Nachteile langer und konzentrierter Wertschöpfungsketten ans Tageslicht gebracht. Seitdem sind Schlagwörter wie “Regionalisierung” und “regionale Wertschöpfung” in aller Munde. Diese Ansätze sollen Antworten auf die Corona-, die Klima- und die soziale Krise liefern. Gleichzeitig werden in der Debatte auch Grenzen sichtbar: regional und national ist nicht dasselbe, nicht jedes Produkt kann sinnvollerweise in Europa hergestellt werden, Produktion in Europa kostet mehr und wie kommen dann die Rohstoffe nach Europa? Am Beispiel der…

Erfahren Sie mehr »

Fortschreibung des Berliner Mobilitätsgesetzes – kommt jetzt endlich die Reduktion des Autoverkehrs?

Mai 12 @ 17:00 - 18:30
Online-Veranstaltung

Wir alle wollen eine lebenswerte, klima- und menschenfreundliche Stadt. Doch immer noch prägen zu viele fahrende und parkende PKW das Geschehen auf Berlins Straßen. Wann und wie wird sich das ändern? In diesen Wochen diskutiert das Abgeordnetenhaus über eine Fortschreibung des Berliner Mobilitätsgesetzes. Es soll neue Regelungen zu den Themenbereichen „Wirtschaftsverkehr“ und „Neue Mobilität“ geben, die u.a. auch eine Reduktion des Motorisierten Individualverkehrs (MIV) vorsehen. Das Bündnis „Berliner Straßen für alle“ lädt alle Interessierten zur Informations- und Diskussionsveranstaltung mit den…

Erfahren Sie mehr »

Aktionswoche „Stopp EU-Mercosur“

Mai 17 @ 6:00 - Mai 22 @ 23:30

Am Donnerstag, den 20. Mai, treffen sich die Handelsminister*innen der EU-Mitgliedsstaaten im Rat für Auswärtige Angelegenheiten. Das EU-Mercosur-Abkommen wird sicherlich Teil ihrer Diskussionen sein.Dieses Abkommen dient den Konzerninteressen, geht aber auf Kosten der planetarischen Grenzen und des Tierschutzes und treibt soziale Ungleichheiten voran. Tatsächlich steht es in direktem Widerspruch zu Klimaschutz und Ernährungssouveränität und gefährdet die Einhaltung der Menschenrechte. Das kann nicht der Weg in die Zukunft sein. Für eine tragfähige Zukunft muss ein Handelsmodell für das 21. Jahrhundert die…

Erfahren Sie mehr »

Abholzung, Arbeitsplatzverlust, Vertreibung – Die Folgen des EU-Mercosur-Abkommens für Paraguay

Mai 18 @ 17:00 - 18:00

Handelsabkommen im Fokus – Virtuelle Veranstaltung anlässlich des Handelsministertreffens des EU-Rates Am 20. Mai findet das Handelsminister*innentreffen des EU-Rates statt. Das wäre die letzte Gelegenheit für die portugiesische Ratspräsidentschaft, ihr Vorhaben noch umzusetzen, das EU-Mercosur-Abkommen einem Abschluss näher zu bringen – ein Unterfangen, was ihnen bislang aufgrund des starken Gegenwindes aus der Zivilgesellschaft und von einigen Mitgliedsstaaten nicht geglückt ist. In ihrem Vorhaben wird die portugiesische Ratspräsidentschaft von der EU-Kommission unterstützt, die derzeit ein Zusatzdokument ausarbeitet, dass die kritischen Stimmen…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren