Termine

Lade Termine

« Alle Termine

  • Diese Termin hat bereits stattgefunden.

“Theater gegen die Deutungshoheit” – Ein Blick auf das EU-Mercosur Abkommen in 2 Akten

April 21 @ 18:00 - 20:00

Gemeinsam mit dem Netzwerk Gerechter Welthandel und dem Hüter Ensemble lädt PowerShift ein zu einer Theatervorstellung in Berlin, die die Tücken von Wirtschaftslobbyismus und Handelsabkommen wie EU-Mercosur aufzeigt. Im Anschluss folgt eine Diskussion.

Um Anmeldung wird gebeten: essig@forumue.de

Zum Theater: ​„Wenn das Klima eine Leber wäre, hätte es schon Zirrhose“. Da bekommt die Spirituosenindustrie ein Imageproblem und beauftragt die Unternehmensberatung McKinsey, den Vorstand zu schulen, sich die Deutungs- und Meinungshoheit zurückzuholen. Der Vorstand lernt, wie die Profiteure unseres Wirtschaftssystems, zum Beispiel die Protagonisten der fossilen Energiewirtschaft, zu denken und zu handeln. Im zweiten Akt steht die EU-Kommission vor Gericht, wegen der Planung einer Straftat, denn als solche bezeichnet der Anwalt eines Klägers das Mercosur-Freihandelsabkommen. Punkt für Punkt entlarvt er die Verlogenheit von Menschenrechts- und Nachhaltigkeitsklauseln, den Investitionsliberalisierungen. Die Hüter der Freiheit zeigt die sozialen und ökologischen Zuspitzungen eines Wirtschaftssystems, das die Erde und uns Menschen zerstört. Mit spielerischer Leichtigkeit, informativ, veranschaulichend und entlarvend, wird dieses ernsthafte Thema zugänglich gemacht.

Datum: 21.04.2022, 18:00 Uhr
Ort: BERLINER COMPAGNIE e.V., Muskauer Str. 20A, 10997 Berlin
Eintritt: kostenfrei
Es gilt 3G und Maskenpflicht

 

Copyright Foto: Die Hüter der Freiheit

Details

Datum:
April 21
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstalter

Netzwerk Gerechter Welthandel

Veranstaltungsort

BERLINER COMPAGNIE e.V.
Muskauer Str. 20a
Berlin, 10997
Google Karte anzeigen