PowerShift auf der Degrowth-Konferenz

Die Vierte Internationale Degrowth-Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit wird vom 2.-6. September 2014 in Leipzig stattfinden.

Auf der Degrowth-Konferenz stehen konkrete Schritte für eine Gesellschaft jenseits von Wachstumszwängen im Mittelpunkt. Die Konferenz bietet einen Raum für wissenschaftliche Debatten, den Austausch zwischen Aktivist_innen und wirtschaftlichen Pionier_innen sowie künstlerische Ansätze zum Thema. Es werden aktuelle Forschungsergebnisse sowie konkrete Projekte und Politikvorschläge vorgestellt, ausprobiert und diskutiert. Die Degrowth-Konferenz 2014 in Leipzig ist Teil eines internationalen Veranstaltungszyklus: bislang gab es 2008 in Paris, 2010 in Barcelona und 2012 in Venedig sowie in Montreal Degrowth-Konferenzen.

Warum Degrowth?

Das Logo der Konferenz: Degrowth conference Leipzig 2014
Im Deutschen gibt es für “Degrowth” unterschiedliche Übersetzungen mit verschiedenen Bedeutungen: beispielsweise “Postwachstum”, “Schrumpfung”, “Wachstumswende” oder “Entwachstum”. Gemeinsam ist die Überzeugung, dass eine auf Wachstum basierende Gesellschaft keine Zukunft hat: Trotz technologischer Lösungsversuche für ein „Grünes Wachstum“ steigen Ungleichheit und Umweltverbrauch weiter an. Es ist an der Zeit, Formen von Wirtschaft und Gesellschaft aufzubauen, die unabhängig von Wirtschaftswachstum ein gutes Leben für alle ermöglichen!

PowerShift auf der Konferenz

Towards democratic and global just resource policy
Workshop auf Englisch
Michael Reckordt (PowerShift)

In this workshop we want to discuss the consequences of the unsustainable and unequal policies concerning primary commodities in Germany and Europe. On the one hand consequences in the Global South and / or in Europe are presented. Furthermore solutions and a way out shell be shown. Care of human rights are part of it as well as debates on a sustainable consumption of raw materials in Germany.

Tag: 05.09.2014
Anfang: 14:30
Dauer: 02:00
Raum: HS 4 (133 Plätze)

Art: Diskussionsworkshop
Track: Praxis & Bewegung
Themenstränge: Sozial-ökologisch Wirtschaften
Sprache: Englisch

Programmübersicht der Konferenz

Mehr Infos zum Thema Rohstoffe auf www.alternative-rohstoffwoche.de – Dem Blog des AK Rohstoffe
Header des Blogs Alternaitve Rohstoffwoche - betrieben vom AK Rohstoffe