Halbzeit – die gespaltenen Philippinen unter Duterte

Wir laden ein zur:

Podiumsdiskussion und Buchpräsentation

am 09.05.2019 19.30-21.30 Uhr
Ort: Brot für die Welt Evangelisches Werk für Entwicklung und Diakonie e.V. Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

 

Mit der Wahl von Rodrigo Duterte zum Staatspräsidenten der Philippinen im Mai
2016 verbanden viele Filipin@s – trotz mancher Kritik an seinen markigen Sprüchen
und rabiaten Ankündigungen – Hoffnungen auf einen politischen Neuanfang
und auf die Lösung drängender gesellschaftlicher Probleme. Die Kongresswahlen
im Mai 2019 – sogenannte ‘midterm elections’ – bieten Anlass für eine
Zwischenbilanz der Ära Duterte. Welche konkreten Veränderungen sind erreicht
worden und wie sind sie zu bewerten? Wohin steuert das südostasiatische Land
der über 7000 Inseln mit seinen mehr als 105 Millionen Einwohner*innen?

Mit

  • Jörg Schwieger, Co-Herausgeber des „Handbuch Philippinen“, Bonn
  • Mirjam Overhoff, philippinenbüro e.V., Köln
  • Michael Reckordt, PowerShift e.V., Berlin
  • Uta Brux, Referat Inlandsförderung, Brot für die Welt, Berlin
  • Jonna-Lena Seemann, Referentin Philippinen, Brot für die Welt, Berlin

Die Veranstaltungseinladung können Sie hier herunterladen.