Die Armut des Kapitalismus: Luxemburg Lecture mit John Hilary, 19. Februar 2014

John Hilary (War on Want, Nottingham) wird sein Buch The Poverty of Capitalism im Rahmen der Luxemburg Lecture der Rosa-Luxemburg-Stiftung vorstellen.

Termin: 19. Februar 2014, 19:00 Uhr
Ort: Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

The Poverty of Capitalism, Hilary, John

The Poverty of Capitalism, Hilary, John

Konflikte um natürliche Ressourcen, Arbeitsrechte und Nahrungsmittel-Souveränität.

In seinem Buch «Die Armut des Kapitalismus» (Oktober 2013) entlarvt John Hilary den Mythos der «Sozialen Unternehmensverantwortung» (CSR) und beleuchtet Konflikte um natürliche Ressourcen, Arbeitsrechte und Nahrungsmittel-Souveränität. Er zeigt,dass kapitalistisches Wachstum keinerlei Lösungen für die ökonomischen, sozialen und ökologischen Krisen unserer Zeit bietet.

Lecture und Buchvorstellung mit John Hilary (Executive Director «War on Want», Honorary Professor, University of Nottingham).

Mit Kommentaren von:
Marita Wiggerthale (Oxfam Deutschland e. V.; Agrarexpertin)
Frauke Banse (Politikwissenschaftlerin, u. a. tätig als Koordinatorin der Eilaktionen bei der Kampagne für Saubere Kleidung)

Moderation:
Tadzio Müller, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Kooperationsveranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit PowerShift – Verein für eine
ökologisch-solidarische Energie- & Weltwirtschaft e. V. sowie War on Want (London/UK)

Kontakt: Uta Tackenberg, Tel. 030 44310-438, tackenberg@rosalux.de

Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung als PDF: Luxemburg Lecture_John Hilary_web-1

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com