Crashkurs „Rohstoffpolitik & Ressourcengerechtigkeit“

Am 23.11.2009 veranstaltete WEED zusammen mit urgewald, Brot für die Welt, NABU, ÖNZ, BUND, Philippinenbüro, Heinrich Böll Stiftung und der  ‚attac-AG Energie Klima Umwelt‘ im Berliner Bonhoeffer-Haus einen spannenden Crashkurs zur Rohstoffpolitik! Das TeilnehmerInnen-Interesse war riesig – fast 50 Leute füllten den Raum; weiteren Interessierten musste abgesagt werden.

Einstieg in den Mustervortrag_Rohstoffsicherheit statt Zukunftsfähigkeit-Die Rohstoffstrategien Deutschlands und der EU

Einstieg in den Mustervortrag_Rohstoffsicherheit statt Zukunftsfähigkeit-Die Rohstoffstrategien Deutschlands und der EU

In Vorträgen, Diskussionen und einem Rollenspiel wurde die Rohstoffstrategie Deutschlands und der EU kritisch dargestellt und hinterfragt. Es wurde deutlich: Die herrschende Rohstoffpolitik setzt auf „Freihandel mit Rohstoffen“ und versucht, den weiteren sicheren Zugang der Reichen und Mächtigen dieser Welt zu Rohstoffen aller Art zu organisieren. Die Folge sind Verteilungsungerechtigkeiten, Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen sowie zahlreiche ökologische Probleme. Ein ausführlicher Bericht  zum Crashkurs (inkl. des Mustervortrags) findet sich hier – und hier (1,5 MB!) der Eingangsbeitrag von Peter Fuchs zur deutschen und europäischen Rohstoffstrategie.