Veranstaltungen

Ende Gelände für die Kohle: Verbände solidarisieren sich mit Anti-Kohle-Protesten im Rheinland

Gemeinsam mit zahlreichen anderen Umweltverbänden und Initiativen hat sich PowerShift solidarisch mit den Anti-Kohle-Protesten erklärt, die diese Woche in den rheinischen Braunkohle-Gebieten stattfinden werden. In der Solidaritätserklärung heißt es unter anderem: “Wir können angesichts der bedrohlichen Klimakatastrophe nachvollziehen, wenn sich jetzt Menschen zum zivilen Ungehorsam gegen den Kohleabbau gezwungen sehen. ‘Ende Gelände’ ist ein aufrüttelndes Signal zum Ausstieg aus einer …

Entwicklungspolitische Radtour in der Lausitz mit Gästen aus Kolumbien am 01.07.2017

PowerShift, Venrob, der Berliner entwicklungspolitische Ratschlag, die Wandelwoche und die Buko laden am 01. Juli 2017 gemeinsam zur entwicklungspolitischen Radtour in die Lausitz ein. Mit dem Bergbau-Experten Andreas Stahlberg und zwei Gästen aus Kolumbien werden wir auf einer ca. 20-30 km langen Radtour den Braunkohletagebau Jänschwalde und die Umgebung erkunden und uns über den Kohleabbau und die damit verbundenen Probleme …

Workshop zu Rohstoffen beim Alternativgipfel für Globale Solidarität in Hamburg

Ressourcenfluch 4.0 – Auswirkungen des deutschen Rohstoffkonsums auf rohstoffreiche Länder.

5. Juli, 17:00 Uhr, Zinnschmelze, Maurienstraße 19, 22305 Hamburg.

Für Produkte „Made in Germany“ werden Rohstoffe aus aller Welt nach Deutschland importiert. Ökologische und soziale Auswirkungen in den Herkunftsländern sind groß, wie die Erfahrungen aus der DR Kongo, Argentinien und Südafrika zeigen. Welche Rolle spielen globale Wertschöpfungsketten? Wie können Menschenrechte …

Crashkurs Rohstoffpolitik 2017

///16. und 17. Juni 2017 in Berlin///

Als wichtige Industrienation zählt Deutschland zu den größten Rohstoffkonsumenten der Welt. Metallrohstoffe, viele Industriemineralien sowie Energierohstoffe werden in großem Umfang aus dem Ausland, oftmals auch aus Entwicklungsländern eingeführt. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU in ihrer Rohstoffpolitik um Rahmenbedingungen für „eine nachhaltige, international wettbewerbsfähige Rohstoffversorgung“, u.a. durch die …

26.04.2017: Filmvorführung und Diskussion „La buena vida – Das gute Leben“

Der mehrfach preisgekrönte Film „La buena vida – Das gute Leben“ von Jens Schanze erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito, die einer Kohlemine weichen muss. Das Dorf der Wayúu-Gemeinschaft liegt im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen hier alles, was sie zum Leben brauchen. Doch ihre Lebensgrundlage wird durch die Mine „El-Cerrejón“ zerstört: Das gewaltige Loch, mit 700 …