Veranstaltungen

Podiumsdiskussion & Buchpräsentation: Halbzeit – die gespaltenen Philippinen unter Duterte

Mit der Wahl von Rodrigo Duterte zum Staatspräsidenten der Philippinen im Mai 2016 verbanden viele Filipin@s – trotz mancher Kritik an seinen markigen Sprüchen und rabiaten Ankündigungen – Hoffnungen auf einen politischen Neuanfang und auf die Lösung drängender gesellschaftlicher Probleme. Die Kongresswahlen im Mai 2019 – sogenannte 'midterm elections' – bieten Anlass für eine Zwischenbilanz der Ära Duterte. Welche konkreten

Crashkurs Rohstoffpolitik: 24. und 25. Juni 2019 in Berlin

Der Crashkurs Rohstoffpolitik für politische Multiplikator*innen führt in Themen der Rohstoffpolitik und ihre sozialen und ökologischen Folgen ein. In diesem Jahr setzen wir die Kreislaufführung von Rohstoffen als Schwerpunkt. Die deutsche Industrie ist einer der weltweit größten Verbraucher von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, die „Versorgungssicherheit“ deutscher Unternehmen zu gewährleisten. Umwelt-, Sozial- …

Fachgespräch: „Rohstoffe, Menschenrechte, Energiegewinnung – Wie wird (Elektro-) Mobilität global gerecht?“

Veranstalter: Brot für die Welt – INKOTA – MISEREOR – PowerShift

Zeit: 23. November 2018 10:00 bis 12:00 Uhr; anschließend kleiner Imbiss

Ort: IVUB, Wichmann-Saal, Marienstraße 19/20, Berlin-Mitte

Die Debatte über das Ende des Verbrennungsmotors und den Ausbau der Elektromobilität ist in Deutschland spätestens seit dem Dieselskandal in vollem Gange. Das Verkehrs- und Wirtschaftsministerium laden zu der nationalen …

Jetzt anmelden: Crashkurs Rohstoffpolitik am 12./13. Oktober in Dresden

Crashkurs Rohstoffpolitik für politisch Aktive und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften sowie umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs

Freitag, 12. Oktober 2018, 11.00 Uhr bis Samstag, 13. Oktober 2018, 17.00 Uhr in Dresden

Die deutsche Industrie ist der weltweit fünftgrößte Importeur von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, mit politischen Instrumenten die „Versorgungssicherheit“ deutscher Unternehmen zu

Neuer Bericht [Engl.] – UN Body Alarmed By Mining Waste Disasters Worldwide

Gemeinsam mit anderen Menschenrechts- und Umwelt-NGOs unterstützt PowerShift die Empfehlungen eines neuen Berichts des United Nations Environment Programme (UNEP) zu mining waste und tailings (Rückstände im Bergbau, Abraumhalden, Rückhaltebecken etc.). Das Brechen von Rückhaltebecken und andere „Unfälle“ hat in dem letzten Jahrzehnt mindestens 341 Menschen das Leben gekostet. Einen einführenden Artikel in die Problematik finden Sie hier: Rückhaltebecken im Bergbau