Nachrichten

Neue Studie: Die EU-Handelspolitik und der Globale Süden: EPAs, ASEAN und TiSA: Anforderungen an eine handelspolitische Reform aus entwicklungspolitischer Perspektive

Zusammen mit dem Forum für Umwelt und Entwicklung, Attac Deutschland, Stiftung Asienhaus und FDCL e.V. freut sich PowerShift eine neue Studie vorzustellen: Die EU-Handelspolitik und der Globale Süden: EPAs, ASEAN und TiSA: Anforderungen an eine handelspolitische Reform aus entwicklungspolitischer Perspektive.

In der neuen Veröffentlichung erkundet Thomas Fritz eine Seite der EU-Handelspolitik die bisher in der Diskussion um CETA und …

PM: RWE nutzt politisches Machtvakuum aus – Zivilgesellschaft fordert Aus für Rodung des Hambacher Waldes

 

Berlin, 24.11.2017 – Der Hambacher Wald droht weiterhin den Baggern von RWE zum Opfer zu fallen, denn heute wurde die Klage des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen den Tagebau Hambach abgewiesen. Allerdings ist das noch nicht die letzte Entscheidung in der Sache. Der Energiekonzern RWE hatte in der aktuellen Verhandlung ein Vergleichsangebot des Gerichts abgelehnt, welches …

PR: Despite Commission promise, new list of energy infrastructure ‘projects of common interest’ prioritises climate-wrecking fossil gas

Joint Press Release by 350.org, Corporate Europe Observatory, Counter Balance, PowerShift, Gastivists, Justice and Environment and Food & Water Europe.

Brussels, 24 November – Today, the European Commission presented its third “Projects of Common Interest” (PCI) list composed of energy infrastructure projects. It contains around 90 gas infrastructure projects. This is even more than in the list of 2015 and …

Offener Brief zu den Sondierungsverhandlungen: CETA nicht ratifizieren!

Gemeinsam mit dem Netzwerk Gerechter Welthandel und 20 weiteren Organisationen hat PowerShift einen offenen Brief veröffentlicht, der die Sondierungsparteien dazu aufruft, CETA nicht zu ratifizieren.

Der Brief lässt sich hier downloaden: http://www.gerechter-welthandel.org/wp-content/uploads/2017/11/Offener-Brief-zu-CETA.pdf

PM: Rote Linie für Kohle, Öl und Erdgas – Rot-Rot-Grün muss Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) dringend nachbessern und schnell beschließen

Pressemitteilung von „Kohleausstieg Berlin“ und „Berliner Energietisch“ 

Mit einer Roten Linie am Heizkraftwerk Moabit haben die Bündnisse Kohleausstieg Berlin und Berliner Energietisch heute ihre Kritik an der Senatsvorlage für das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) kundgetan, über das derzeit im Abgeordnetenhaus beraten wird. Von Rot-Rot-Grün fordern die Bündnisse anlässlich der in Bonn stattfindenden Weltklimakonferenz den Ausstieg aus allen fossilen …