Pressemitteilungen

PM: Antrag auf Kohleausstieg im AGH: Rot-Rot-Grün muss Kohleausstieg schneller und gesetzlich bindend umsetzen

coal and boat - End coal now

Berlin, den 16.02.2017 Das Bündnis Kohleausstieg Berlin begrüßt den heute im Abgeordnetenhaus von Berlin eingebrachten Antrag auf ein Ende der Kohlenutzung, fordert jedoch einen schnelleren Kohleausstieg und eine rechtlich verbindliche Umsetzung: „Der Kohleausstieg in Berlin kann nicht bis 2030 warten,…
Mehr Lesen

PM: Industrie 4.0 droht zum Ressourcenfluch 4.0 zu werden

Pressemitteilung: Industrie 4.0 droht zum Ressourcenfluch 4.0 zu werden Berlin (16.2.2017): Die Digitalisierung der Ökonomie wird den Verbrauch metallischer Rohstoffe anheizen, deren Abbau schon heute zu Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung führen, warnt die Organisation PowerShift in einer am heutigen Donnerstag veröffentlichten…
Mehr Lesen

PM: Zivilgesellschaft fordert klares NEIN zu CETA!

Titelbild: Verkaufte Demokratie – Wie die CETA-Regeln zum Schutz von Investoren das Allgemeinwohl in Kanada und der EU bedrohen

EU-Parlament darf CETA nicht zustimmen. Wir brauchen eine andere Handelspolitik! Berlin, 14. Februar 2017 Das zivilgesellschaftliche Bündnis TTIPunfairHandelbar fordert alle EU-Abgeordneten auf morgen in Straßburg gegen eine Ratifizierung des Handelsvertrags zwischen der EU und Kanada (CETA) zu stimmen. Das Abkommen…
Mehr Lesen

PM: Fracking torpediert Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens

Berlin, 10. Februar 2017. Gemeinsame Pressemitteilung von DNR, BUND, NABU, Robin Wood, DUH, Umweltinstitut München, PowerShift, Food & Water Europe zum Inkrafttreten des Fracking-Gesetzespakets am 11. Februar 2017: Am 11. Februar tritt das Fracking-Gesetzespaket der Großen Koalition in Kraft. Der…
Mehr Lesen

PM: Vertrauen hilft nicht allein, Kontrolle wäre besser

PRESSEMITTEILUNG BMBF-Nachwuchsgruppe GLOCON, Freie Universität Berlin MISEREOR PowerShift e.V. Menschenrechte und Lieferkettenverantwortung: Vertrauen hilft nicht allein, Kontrolle wäre besser Eine neu erschienene Studie zeigt am Beispiel deutscher Kupferimporte, dass freiwillige Selbstverpflichtungen kaum geeignet sind, menschenrechtliche Sorgfaltspflichten entlang von Lieferketten zu…
Mehr Lesen