Presse

Menschenrechte im Wahlkampf: Drei von fünf Parteien scheuen vor notwendiger Gesetzgebung zurück

Pressemitteilung 16. August 2017, Münster/Berlin – Der Großteil der Parteien will von Unternehmen keine menschenrechtlichen Standards verbindlich einfordern, wenn es um die Rohstoffversorgung Deutschlands geht. Zu diesem Schluss kommen vier entwicklungspolitische Organisationen nach einer Wahlprüfstein-Befragung von Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU,…
Mehr Lesen

Pressemitteilung: EU: Konfliktmineralien-Verordnung tritt in Kraft – Breites Bündnis der Zivilgesellschaft fordert Nachbesserungen

EU: Konfliktmineralien-Verordnung tritt in Kraft Breites Bündnis der Zivilgesellschaft fordert Nachbesserungen Berlin (7. Juni 2017): Fast vier Jahre nach der politischen Ankündigung durch den damaligen EU-Handelsminister Karel de Gucht tritt am morgigen Donnerstag die Konfliktmineralien-Regulierung der Europäischen Union (EU) in…
Mehr Lesen

PM: Bootsdemo „Coal and Boat: Tschüss Klingenberg – Ahoi Steinkohleausstieg“ auf der Rummelsburger Bucht

Coal and Boat 2017

Unter dem Motto „Tschüss Klingenberg – Ahoi Steinkohleausstieg“ hat am heutigen Sonntag das Bündnis Kohleausstieg Berlin gemeinsam mit 21 klima-, umwelt- und entwicklungspolitischen Gruppen zur Bootsdemonstration Coal and Boat aufgerufen. Mit der Demonstration feiert das Bündnis die für den 24….
Mehr Lesen

PM und offener Brief: Kohleausstieg Berlin fordert Transparenz und ambitionierte Ausstiegsziele bei Studie zum Kohleausstieg von Vattenfall und Senat

Pressemitteilung von Kohleausstieg Berlin vom 04.05.2017  Gemauschel um Machbarkeitsstudie zum Kohleausstieg von Vattenfall und Senat: Kohleausstieg Berlin fordert Transparenz und ambitionierte Ausstiegsziele In einem offenen Brief an die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klima Regine Günther fordert das Bündnis Kohleausstieg…
Mehr Lesen

PM: Bezahle und verschwinde! – Organisationen mit weltweit 180 Millionen Mitgliedern fordern OceanaGold auf, die Niederlage im Fall El Salvador anzuerkennen

Warning sign: ISDS poses a serious threat to democracy

PRESSEMITTEILUNG Bezahle und verschwinde! – Organisationen mit weltweit 180 Millionen Mitgliedern fordern OceanaGold auf, die Niederlage im Fall El Salvador anzuerkennen 21.02.2017, Münster – Heute schickten über 280 Organisationen aus fünf Kontinenten einen offenen Brief an das kanadisch-australische Bergbau-Unternehmen OceanaGold….
Mehr Lesen