Nachrichten

Eine gerechte Handelspolitik – Forderungen zur Bundestagswahl

Download des Forderungspapier Alternative Handelspolitik Das Netzwerk Gerechter Welthandel – dessen Mitglied PowerShift – ist im April 2017 aus dem Zusammenschluss der folgenden Bündnisse entstanden: zivilgesellschaftliches Bündnis TTIPunfairHandelbar und Trägerkreis der bundesweiten Großdemonstrationen „CETA & TTIP STOPPEN! – Für einen gerechten Welthandel!“. Das Netzwerk hat…
Mehr Lesen

Workshop zu Freihandel beim Alternativgipfel für Globale Solidarität in Hamburg

Hamburg auf Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg Den Schwindel aufdecken: Vom verlogenen Freihandelsdiskurs und neuen Konzernklagerechten hin zur Alternativen Handelspolitik Mühsam kaschieren längst überholte Begründungen für neoliberale Handelsverträge wie TTIP oder CETA wirtschaftliche Interessen von Akteuren im Hintergrund. Deutlich wird…
Mehr Lesen

Nach unseren Regeln! – Wie die EU in die souveräne Steuerpolitik in rohstoffreichen Staaten eingreift

Rohstoffe, darunter auch Energierohstoffe, Halbfabrikate und Produktkomponenten machen zwei Drittel aller EU-Importe aus. Mehr als die Hälfte dieser Importe kommt nach Deutschland. Für die Produktion von Autos, Elektronik und Maschinen ist der „Exportweltmeister“ unter anderem auf Importe metallischer Rohstoffe angewiesen….
Mehr Lesen

Auf Messers Schneide: Gefährliche Weichenstellung für ISDS

Positionspapier des S2B-Netzwerkes zum Vorschlag der Europäischen Kommission für einen multilateralen Investor-Staat-Streitschlichtungsmechanismus (ISDS): Die Globalisierung ist an einem gefährlichen Scheideweg angekommen: Der eine Weg führt zu einem stärkeren Schutz von Menschenrechten, Umwelt und Klima. Regierungen können Dank des wiedererlangten Handlungsspielraums…
Mehr Lesen