Nachrichten

Nach unseren Regeln! – Wie die EU in die souveräne Steuerpolitik in rohstoffreichen Staaten eingreift

Rohstoffe, darunter auch Energierohstoffe, Halbfabrikate und Produktkomponenten machen zwei Drittel aller EU-Importe aus. Mehr als die Hälfte dieser Importe kommt nach Deutschland. Für die Produktion von Autos, Elektronik und Maschinen ist der „Exportweltmeister“ unter anderem auf Importe metallischer Rohstoffe angewiesen….
Mehr Lesen

Auf Messers Schneide: Gefährliche Weichenstellung für ISDS

Positionspapier des S2B-Netzwerkes zum Vorschlag der Europäischen Kommission für einen multilateralen Investor-Staat-Streitschlichtungsmechanismus (ISDS): Die Globalisierung ist an einem gefährlichen Scheideweg angekommen: Der eine Weg führt zu einem stärkeren Schutz von Menschenrechten, Umwelt und Klima. Regierungen können Dank des wiedererlangten Handlungsspielraums…
Mehr Lesen

PM: Bezahle und verschwinde! – Organisationen mit weltweit 180 Millionen Mitgliedern fordern OceanaGold auf, die Niederlage im Fall El Salvador anzuerkennen

Warning sign: ISDS poses a serious threat to democracy

PRESSEMITTEILUNG Bezahle und verschwinde! – Organisationen mit weltweit 180 Millionen Mitgliedern fordern OceanaGold auf, die Niederlage im Fall El Salvador anzuerkennen 21.02.2017, Münster – Heute schickten über 280 Organisationen aus fünf Kontinenten einen offenen Brief an das kanadisch-australische Bergbau-Unternehmen OceanaGold….
Mehr Lesen

PM: Zivilgesellschaft fordert klares NEIN zu CETA!

Titelbild: Verkaufte Demokratie – Wie die CETA-Regeln zum Schutz von Investoren das Allgemeinwohl in Kanada und der EU bedrohen

EU-Parlament darf CETA nicht zustimmen. Wir brauchen eine andere Handelspolitik! Berlin, 14. Februar 2017 Das zivilgesellschaftliche Bündnis TTIPunfairHandelbar fordert alle EU-Abgeordneten auf morgen in Straßburg gegen eine Ratifizierung des Handelsvertrags zwischen der EU und Kanada (CETA) zu stimmen. Das Abkommen…
Mehr Lesen