Nachrichten

Umwelt- und Klimaorganisationen erklären sich solidarisch mit Aktivist*innen

Pressemitteilung von PowerShift, 350.org, campact, Fridays For Future Berlin, Fidays for Future Köln, ROBIN WOOD, Umweltinstitut München, urgewald

Berlin, 28.02.2019 | Anlässlich der Verurteilung von 3 Klimaschutzaktivist*innen am Montag vom Amtsgericht Cottbus äußern sich acht Umweltschutzverbände und Klimaschutzinitiativen gemeinsam. Heute beschäftigt sich der Rechtsausschuss des Brandenburger Landtags mit der Verhaftung der Aktivist*innen nach ihrer Protestaktion Anfang Februar. Nach Kohlebagger-Besetzungen im …

Weniger Autos, mehr globale Gerechtigkeit – Diesel, Benzin, Elektro: Die Antriebstechnik allein macht noch keine Verkehrswende

Link zur Studie

Weniger Autos, mehr globale Gerechtigkeit – Diesel, Benzin, Elektro: Die Antriebstechnik allein macht noch keine Verkehrswende

Zusammenfassung

Knapp ein Fünftel der CO2-Emissionen verursachte der Verkehrssektor 2015 in Deutschland. Im Widerspruch zu den Klimaschutzzielen sind die CO2-Emissionen im Verkehrssektor angestiegen und liegen nach vorläufigen Zahlen des BMUB sogar über dem Wert von 1990. Verantwortlich sind dafür vor allem …

Jetzt Online-Petition unterzeichnen: Kohle sparen in Berlin: Klimafreundlich & sozial sanieren!

Für die Inhalte der Publikationen ist allein die bezuschusste Institution verantwortlich. Die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Senatsverwaltung für

Fachgespräch: „Rohstoffe, Menschenrechte, Energiegewinnung – Wie wird (Elektro-) Mobilität global gerecht?“

Veranstalter: Brot für die Welt – INKOTA – MISEREOR – PowerShift

Zeit: 23. November 2018 10:00 bis 12:00 Uhr; anschließend kleiner Imbiss

Ort: IVUB, Wichmann-Saal, Marienstraße 19/20, Berlin-Mitte

Die Debatte über das Ende des Verbrennungsmotors und den Ausbau der Elektromobilität ist in Deutschland spätestens seit dem Dieselskandal in vollem Gange. Das Verkehrs- und Wirtschaftsministerium laden zu der nationalen …

Offener Brief: Keine Investitionen in neue Gas-Infrastruktur!

Offener Brief an Umweltministerin Schulze und Wirtschaftsminister Altmaier: Keine neuen Investitionen in Gas-Infrastruktur!

PowerShift sowie zahlreiche weitere Organisationen unterstützen die Gastivists Berlin in ihrer Forderung an die Bundesregierung, keine
öffentlichen Bürgschaften für neue Gasinfrastruktur in Kanada zu vergeben. Im Rahmen einer Petition kann der Offene Brief der Gastivists Berlin mitgezeichnet werden.

 

Sehr geehrte Frau Umweltministerin Schulze,
Sehr geehrter Herr