Kohle sparen in Berlin: Klimafreundlich & sozial sanieren!

Unterneichner*innen50%
Beschreibung

Die schlechte Nachricht: Der UNO-Weltklimarat hat gerade seinen neuesten Klimabericht veröffentlicht, der ein Weckruf an uns alle sein muss! Notwendig sind sofortige Maßnahmen, um einen katastrophalen Zusammenbruch des Klimas zu verhindern. Allein in Berlin entstehen 50% der CO2-Emissionen, wenn wir heizen.

Die gute Nachricht: Wir haben noch Handlungsspielraum, es kann viel getan werden beim Klimaschutz, z.B. bei der Wärmesanierung von Berlins Häuserbestand.

Nichts als heiße Luft? Schluss damit, Berlin! Wir brauchen jetzt Maßnahmen für bezahlbare & klimafreundliche Gebäudesanierungen!

Begründung

Eins ist klar: Wir brauchen dringend mehr Klimaschutz, wenn wir unseren Planeten nicht zerstören wollen. Einer der größten Klimakiller ist dabei die Kohle – denn sie verursacht die höchsten CO2-Emissionen.

Kohle sparen in Berlin? Das ist die Lösung:
  • Her mit dem Kohleausstieg! Der Berliner Kohleausstieg ist beschlossene Sache, bis spätestens 2030 soll in Berlin keine Kohle mehr verfeuert werden. Wir müssen jetzt die Grundlage für die Umsetzung der politischen und klimafreundlichen Entscheidungen schaffen

  • Gerechte Kostenverteilung! Sanierungen müssen sich für alle Seiten lohnen, was bei der Miete draufgeschlagen wird, müssen Mieterinnen und Mieter nach der Sanierung bei den Betriebskosten sparen. Sanierungswillige Vermieterinnen und Vermieter müssen von Förderprogrammen profitieren können, wenn sie klimafreundliche Sanierungen vornehmen.

  • Schutz! Für uns Mieterinnen und Mieter sind angekündigte Sanierungen oftmals nicht nachvollziehbar. Wir als Laien können nicht prüfen, ob Sanierungen sinnvoll und klimafreundlich sind und welche Kosten am Ende auf uns zukommen. Wir brauchen eine kostenlose öffentliche Anlaufstelle zur Überprüfung von Bauvorhaben und deren Auswirkungen auf unsere Miete!

Daher fordern wir vom Berliner Senat zügig Maßnahmen für bezahlbare & umweltfreundliche Gebäudesanierungen einzuleiten.

Weiterführende Links:

Energetische Gebäudesanierung – Wider die falschen Mythen: www.duh.de/fileadmin/user_upload/download/Projektinformation/Energieeffizienz/Gebaeude/Mythen_EnergetischeGeb%C3%A4udesanierung_201014.pdf

Wer blockiert die Wärmewende: www.klimareporter.de/warme/warum-die-waermewende-nicht-kommt

Unsere Anfrage an die Parteien im Berliner Senat

Wir haben unsere Petitionsinhalte bei den Parteien im Berliner Abgeordnetenhaus eingereicht und sie aufgefordert, zu den aufgestellten Forderungen Stellung zu nehmen. In unserem Schreiben haben wir darauf hingewiesen, dass diese Forderungen von mehr als 1200 Berliner*innen unterstützt werden. Dies ist eine erhebliche Anzahl um Druck auf Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen auszuüben.